Einträge von redakteur

Wer will Lektor werden?

«Wer Lektorin/Lektor werden möchte, sollte vor allem ein Gespür für Texte haben.» Gefühlt schon hundertmal gelesen, doch was genau bedeutet eigentlich «Gespür»? Der Duden umschreibt das Wort mit der «Fähigkeit, einen verborgenen, nicht deutlich sichtbaren Sachverhalt gefühlsmässig zu erfassen». Frei auf die Tätigkeit der Lektorin/der Lektors umgemünzt, geht es also in erster Linie um das Gefühl, dass etwas nicht stimmt, auch wenn es auf den ersten Blick nicht so scheint. Wer Lektor werden will, muss in Stil und Grammatik absolut sattelfest sein.

Maschinelle Übersetzung: Firmenspezifische Adaptierung

Maschinelle Übersetzung (MT) kann heute eigentlich jeder nutzen: In den meisten Fällen bieten sich hier Systeme an, die schon betriebsbereit zur Verfügung stehen. Bei manchen Textarten (Rechtstexte, EU-Texte usw.) liefern diese bereits recht gute Ergebnisse, bei anderen bleibt das Resultat noch weit hinter den Erwartungen.

Schweizer Italienisch: Die Besonderheiten

Wow, du kannst ja gut Italienisch!

Aufgewachsen bin ich mit Schweizer Italienisch, und in der italienischsprachigen Schweiz kommt man nicht besonders oft mit den anderen Varietäten der italienischen Sprache in Kontakt. Klar, man weiss, dass gegenüber dem «Land, wo die Zitronen blühen» lexikalische Unterschiede bestehen. Allein schon deshalb, weil Grenzgänger oder ins Tessin gezogene Italiener gewisse Wörter nicht auf Anhieb verstehen. Der Klassiker: «Natel» sorgt immer wieder für gerunzelte Stirnen. Aber das ergeht den Deutschen in der Deutschschweiz ja genauso.

Crypto Valley

Der Kanton Zug wurde 2014 als Crypto Valley bekannt, als die Ethereum Switzerland GmbH dort gegründet wurde und mit der Erfindung der Kryptowährung Ether weltweit Schlagzeilen machte. Seit dieser Zeit haben sich immer mehr Unternehmen aus der Krypto- und Blockchain-Branche in Zug niedergelassen.

Optimal gebrieft: Tipps für ein 1A-Texterbriefing

Einen perfekten Text zu verfassen oder einen originellen Slogan zu konzipieren, ist für Texter stets eine neue Herausforderung. Daher ist ein gutes Texterbriefing das A und O, damit unsere Texter die bestmögliche Voraussetzung haben, all Ihre Wünsche zu erfüllen und einen Text zu erstellen, der Sie glücklich macht. Wir verraten Ihnen heute unsere neun besten Tipps für ein optimales Texterbriefing.

1. Sprechen Sie persönlich mit dem Texter

Fassen Sie die wichtigsten Informationen für den Texterauftrag zunächst schriftlich in einer E-Mail zusammen.

No-deal Brexit?

Any remaining hopes for a smooth Brexit were dashed in January with the UK Prime Minister’s failure to secure a parliamentary majority for her EU withdrawal agreement. This means that all possibilities are still open for the future after March. Leaving the EU without a deal will prevent any transition period and require firms to continue to work on their Brexit contingency planning for a wider range of scenarios. This is made all the harder by the lack of clarity about what each of the possible options will mean for a firm’s clients.

Diction und AMAG: Marketingautomation

Nach einer Ausschreibung ist Diction seit Januar 2019 einer von zwei exklusiven Sprachdienstleister der AMAG. Vor allem unser Fachbereich Legal konnte mit Know-how punkten, denn die Rechtsübersetzungen des grossen Mobilitätsanbieters liegen nun zu 100 Prozent bei uns. Warum wurden wir ausgewählt?