diction_header_business_11

24/7

الأصل

affidabilità

puntual

晝夜平分

intercultural

Циферблат круглый

Language experts

Zweite Zeitzone

Meridian

diction_header_culture_2

Swiss

qualità

Tradition

旅游

authentisch

Révolution néolithique

Sound

Alpfahrt

стадо

Bio

diction_header_color

Jugend

இன மொழிப் பண்பு

Sprache

Fais-toi plaisir!

Hayvan

دولي

Trends

весна

cultura

Holi

diction_header_1

Augenblick

en un abrir y cerrar de ojos

focus

en un clien d’oeil

in un batter d’occhio

diction_header_2

Culture

Talent

机会

skills

Veränderung

varietà

expressão

إبداع

шанс

diction_header_uhren

Swissness

bij detijd

en hora buena

Inspiration

pride

دقة

швейцарское качество

precisione

diction_header_streifen

Sehnsucht

horizons

saudades

libertad

meeting point

Heimat

diction_header_blume

Detailtreue

momentum

éclosion

punt voor punt

scoperta

evolución

نتائج

diction_header_bleistift

Wissen

oстрое перо

طاولة مستديرة

educazione

affûter

Know-how

doelgericht

organised

accuratezza

diction_header_buecher

Recherche

plurilinguismo

компетентность

خبرة

à jour

bijscholing

immersion

Ihr Diction-Team

Hier sehen Sie uns also mit all unseren Nationalitäten, Sprachen, Geschichten und Haarfarben – alphabetisch nach Familiennamen geordnet.

Und trotz 24/7-Service haben wir auch Hobbys, man lese und staune. Ob Ukulele-, Computer- oder Kricketspielen, Radio-aus-aller-Welt-Hören, Fotografieren oder Speerfischen – lernen Sie das Diction-Team hier von einer anderen Seite kennen. Und erfahren Sie, wie wir allesamt zu den Nerds geworden sind, die sich heute an den Schreibtischen in Buchs, St. Gallen oder Vancouver tummeln.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

Manuela Aggeler

Manuela Aggeler

Desktop-Publisherin, Texterin, diplomierte Gestalterin für Kommunikationsdesign HF

Buchstaben, so weit das Auge reicht – der tägliche Wohlfühlgarant für Manuela. Mit ihrem Weg von der eidgenössischen diplomierten Polygrafin zur Texterin und zur diplomierten Gestalterin für Kommunikationsdesign HF machte sie ihre Berufung zum Beruf. Und sorgt bei Diction für den letzten Textschliff und makellose Mikrotypografie, damit unsere Kunden bloss noch ihre offenen Daten senden müssen und am Ende druckfertige PDFs in allen gewünschten Sprachen erhalten.

Mohammed Al-Sultan

Mohammed Al-Sultan

Lektor, Übersetzer M. A.

Die Wurzeln im Irak, zu Hause seit Langem in der Schweiz: Mit seinem B. A. in mehrsprachiger Kommunikation und M. A. in Übersetzen von der Universität Genf ist der vielseitige Linguist gewissermassen der arabische Botschafter bei Diction. Der Leiter des Arabischteams packt am liebsten jeden Tag eine neue Herausforderung an – vor allem, wenn es dabei um Sprachen oder Sport geht. Von beidem kann der Formel-1- und Fussballfan nämlich nicht genug bekommen.

Giulia Ballandi

Giulia Ballandi

Lektorin, Übersetzerin M. A.

Geboren in Bologna, zeigte sie ihre Neigung zum korrekten und stilistisch schönen Italienisch bereits mit zwölf, als sie die Sprachfehler ihrer Verwandten und Freunde sorgfältig in ihr Buch «Il libro degli errori» schrieb. Aktiv, deutschbegeistert und (fast) immer guter Laune, ist sie nach dem B. A. an der Scuola Superiore per Interpreti e Traduttori in Triest und dem M. A. in Übersetzungswissenschaft an der Universität Heidelberg in die Schweiz gezogen, wo sie nun Diction-Kunden vor dem Eintrag in irgendein Fehlerbuch bewahrt.

Sabine Bauer

Sabine Bauer

Lektorin, Übersetzerin,
Ph. D. (Englisch), M. A. (Shakespeare Studies)

Die promovierte Anglistin und ausgebildete Bühnenregisseurin lebt seit 2005 an der kanadischen Westküste, wo sie ihrer Schwäche für grosse Natur, grosse Hunde und grosse Motorräder frönt – und so ganz nebenbei fünf Romane verfasst hat. Ins Lektorat verschlug es die Vielschreiberin auf Bitten ihrer Verlegerin, für die sie – mit diebischem Vergnügen an Sprache und Detektivarbeit – mehrere Bücher lektoriert hat. Seit Mai 2014 setzt sie in der «Nachtschicht» beim Deutschteam Rotstift und Recherchierwut ein und freut sich, das kanadische Diction-Büro mitzuinszenieren.

Anja Baumeister

Anja Baumeister

Lektorin, Übersetzerin M. Phil.

Gesegnet mit vielen Träumen und Talenten, hatte es die Pianistin, Hobbyköchin, Sportlerin und Textliebhaberin nicht gerade leicht mit der Berufswahl. Sechs Monate Freiwilligenarbeit in Malawi öffneten der Münchnerin nicht nur in vielerlei Hinsicht die Augen, sondern weckten auch ihre brennende Begeisterung für Afrika. Zurück in München wählte sie den Weg der Worte, und so folgte der Ausbildung zur Werbetexterin eine Ausbildung zur Übersetzerin. Für das Masterstudium in Translation Studies zog sie die Reiselust erneut südwärts, diesmal in die Winelands Südafrikas. Mit einem frisch gespitzten Rotstift und viel Freude an der Sprache lektoriert sie nun im Deutschteam bei Diction alles ohne Punkt und Komma. In ihrer Freizeit trifft man sie in den Bergen, beim Schwimmen, Joggen und Snowboarden, am Klavier, beim Spearfishing im Meer oder – nach alter Münchner Tradition – vor dem Mittagsläuten zum Weisswurstfrühstück im Bräustüberl.

Stefanie Berg

Stefanie Berg

Lektorin, Übersetzerin,
Dipl.-Wirtschaftsromanistin

Als Halb-Ökonomin und Halb-Romanistin bringt sie die perfekte Verbindung zwischen feinem französischem Sprachgefühl und fundiertem wirtschaftlichem Background mit. Während des Studiums zog es sie – neugierig und fasziniert von anderen Perspektiven – für längere Zeit nach Frankreich. Bei einem Auslandssemester in Amiens, als Übersetzerin/Redakteurin in Paris und immer mal wieder für kleinere Sprachreisen in den Süden des Landes entwickelte sie ihr sicheres Gespür für die Sprache. Nach dem Studium hatte sie Stationen als freiberufliche Übersetzerin sowie Redakteurin für Fachliteratur in einer Berufsakademie. In dieser Zeit verfasste sie drei Lehrwerke und war an der Entstehung einiger weiterer Publikationen beteiligt. Nun ist sie der Elegance der französischen Sprache wieder treu. Im Diction-Französischteam prüft sie insbesondere Unternehmens- und Wirtschaftstexte auf sprachliche und inhaltliche Qualität.

Laura Bernasconi

Laura Bernasconi

Lektorin, Übersetzerin M. A.

Zu ihren besten Freunden gehören Columbo und Jessica Fletcher – Krimis gehen (fast) über alles. Nach dem Master-of-Arts-Abschluss an der Universität Zürich und ersten Erfahrungen in den Bereichen Medien und Marketing bei einer Tessiner Bank unterstützt Laura mit ihrem «dialett ticines» das Italienischteam bei Diction.

Ursina Berri

Ursina Berri

Lektorin, Übersetzerin B. A., Projektmanagerin

Die Bündnerin sucht das Abenteuer und die Herausforderung, sei es beim Mountainbiken, Skifahren oder beim Lektorat. Mit dem Bachelorabschluss in der Tasche unterstützt sie das Projektteam wortgewaltig auf Deutsch, Italienisch, Französisch sowie manchmal sogar auf Rätoromanisch – und bringt unsere Kunden zum Staunen.

Marie-Sophie Bezert

Marie-Sophie Bezert

Lektorin, Übersetzerin M. A.

Nach ihrem Jurastudium in Montpellier und Kopenhagen sowie dem Bachelor in Privatrecht entschied sich die vielseitig interessierte Französin dazu, ihrer wahren Leidenschaft zu folgen, und sie ersetzte das Zivilgesetzbuch kurzerhand durch ein paar Wörterbücher. Es folgten ein zweiter Bachelor in Fremdsprachen, Literatur und Kultur sowie ein Master in Übersetzung in den Sprachen Deutsch, Englisch und Französisch. Ihren Traumjob fand sie dann im Dictionteam in Vancouver. Wenn sie dort nicht gerade vollendete Übersetzungen zu Papier bringt, liest sie gerne Romane von Antoine Blondin oder Marguerite Yourcenar oder schaut sich eine Partie Rugby an.

Anne-Kathrin Böhnke

Anne-Kathrin Böhnke

Projektkoordinatorin Team Französisch,
Dipl.-Fachübersetzerin (FH)

Schon früh entdeckte die Wahlschweizerin ihre Leidenschaft für Sprachen und andere Kulturen. Nach diversen Ferienaufenthalten bei einer Gastfamilie in der Normandie stand irgendwann fest, dass sie Sprachen studieren wollte. Nach dem Studium in Magdeburg (Fachübersetzen für Technik und Naturwissenschaften in Englisch und Französisch) und einem Auslandsstudienjahr in Rennes verschlug es die Naturliebhaberin also vor fast zehn Jahren in die schöne Schweiz, wo sie zunächst lange im Sprachendienst eines multinationalen Industriekonzerns tätig war und nun bei Diction im Französischteam die Aufträge koordiniert und die Terminologie verwaltet. In ihrer Freizeit findet man sie am ehesten im Wald mit ihrem Hund, im Lesesessel mit einem guten Buch oder auch auf Reisen – egal, ob auf kurzen Städtereisen oder längeren Roadtrip, am liebsten jedoch nach Frankreich, Indien oder in die USA.

Cristina Boi-Roggenbuck

Cristina Boi-Roggenbuck

Lektorin, Übersetzerin B. A.,
Dolmetscherin M. A.

Zwei Sprachen, zwei Kulturen – eine Leidenschaft. Die gebürtige Rheinländerin wuchs mit Deutsch und Italienisch auf, und auch im Studium konnte sie dem Zauber der beiden so kontrastreichen Sprachen nicht widerstehen. Für das Bachelorstudium machte sie sich auf in ihr zweites Heimatland und konnte endlich an der Scuola Superiore per Interpreti e Traduttori in Forlì über mehrere Jahre hinweg ganz in die italienische Sprache und Kultur eintauchen. Anschliessend zog es sie in die Pfalz, wo sie am FTSK Germersheim ihr Studium zur Konferenzdolmetscherin absolvierte und zusätzlich Übersetzungsmodule besuchte, um auch dieser Passion weiterhin nachgehen zu können. Während ihres Auslandssemesters an der University of Limerick entdeckte sie zudem die Liebe zur grünen Insel, zur Natur und zur Meditation.

Diana Bonvin

Diana Bonvin

Lektorin, Übersetzerin M. A.

Zu Hause Russisch, in der Schule Georgisch – mit diesem Rucksack bricht Diana in die Welt der Sprachen auf. Danach folgen Englisch und Deutsch und, wie es sich für eine echte Valaisanne gehört, natürlich Französisch. Ihre Liebe zu Voltaires Sprache führt sie schliesslich von der Genfer Ecole de Traduction et d’Interprétation direkt zu Diction, wo sie heute das Französisch- und Russischteam unterstützt.

Cybèle Bouteiller-Schneider

Cybèle Bouteiller-Schneider

Lektorin, Übersetzerin, Germanistin M. A.

Nach Aufenthalten in Graz, Paris, Tokushima (Japan), Stuttgart und Basel ist Berlin seit 2001 die Wahlheimat der gebürtigen «Tourangelle». Ihr Weg führte sie von der Germanistik und Romanistik über das Sprachcoaching zum Übersetzen und Lektorieren bei Diction. Die Liebhaberin zeitgenössischer Literatur verbringt ihre Freizeit mit ehrenamtlichen Tätigkeiten und als Sängerin in einem Chor – oder als leidenschaftliche Spaziergängerin, Schwimmerin und Radfahrerin in der Natur.
Master in Germanistik und FFS-Diplom der Universität Tours; im Französischteam von Diction seit 2013.

Lukas Brauchli

Lukas Brauchli

Lektor, Übersetzer M. A., Projektmanager

Der stolze Besitzer einer FCSG-Saisonkarte und Verteidiger bei einem Firmensportclub (einen FC Diction gibt es leider nicht) war schon früh von Sprachen begeistert und sammelte nach dem Bachelorstudium an der ZHAW in Winterthur mit Auslandsaufenthalt im spanischen Alicante erste Praxiserfahrung bei Diction. Danach kehrte er für den M. A. in Fachübersetzen an die Hochschule zurück und fand nach einem Terminologiepraktikum in einem Industrie-unternehmen erneut den Weg zu unseren Schreibtischen. Im Projektteam organisiert und lektoriert er nun engagiert auf Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch.

Teresa Braun

Teresa Braun

Leiterin Personal und strategischer Vertrieb,
Mitglied der Geschäftsleitung

Die gebürtige Schwäbin verschlug es direkt nach dem Studium der Diplom-Romanistik und Betriebswirtschaftslehre in Mannheim – einjähriger Zwischenstopp in Cádiz, Andalusien inklusive – auf die andere Seite des Bodensees nach St. Gallen bzw. ins Rheintal. Bei Diction setzt sie vor allem ihre Kommunikations- und Organisationsfähigkeit sowie ihre Sprachkenntnisse in den Bereichen Personalmanagement und Vertrieb ein – ein bisschen Abwechslung muss sein. Als Ausgleich zu den actionreichen Arbeitstagen schnürt sie abends die Laufschuhe und dreht die eine oder andere Runde um den Gübsensee, liest (am liebsten schwedische oder schweizerische) Krimis oder gönnt sich einen feinen Cabernet Sauvignon aus fernen Ländern in bester Gesellschaft.

Catia Brunnenmeister

Catia Brunnenmeister

Leiterin Key-Account-Management,
stellvertretende Geschäftsführerin

Als Deutschschweizerin unter den Romands und Romande unter den Deutschschweizern liegt ihr die Neugierde am anderen im Blut. Ihren Wissensdurst konnte sie durch ein Übersetzerstudium in Genf, ein Auslandjahr in Schottland sowie durch Reisen etwas stillen. Nach 15 Jahren in der Romandie hat sie den Sprung zurück über den Röstigraben gewagt und meistert seither für Diction als Key-Account-Managerin bravourös den Spagat zwischen verschiedenen Sprachen, Kulturen und Bedürfnissen. Und um nicht nur den Spagat, sondern auch die Work-Life-Balance zu halten, verbringt sie ihre Freizeit am liebsten auf sonnigen Bergen und in «salles obscures».

Olivia Büchler

Olivia Büchler

Lektorin, Übersetzerin FH

Mit Deutsch und Englisch aufgewachsen, liebt die Bücherfreundin die tägliche Auseinandersetzung mit beiden Sprachen. Angespornt von der Freude am Analysieren von Texten, hat sie das Lernen und Lehren zu ihrem Beruf gemacht. Nach dem Übersetzerdiplom an der ZHAW in Winterthur sowie einem M. A. in English Language Teaching an der Nottingham Trent University landete sie im Januar 2011 bei Diction, wo sie engagiert im Englischteam für fehlerfreie Texte sorgt und mit Begeisterung interne Workshops leitet. Zwei Dinge machen Olivia wirklich glücklich: Verzwickte Übersetzungsfallen und tropisches Klima. Die Sprachrätsel gönnt sie sich jeden Tag am Diction-Schreibtisch, den ewigen Hochsommer sucht sie auf Reisen in Indien oder Borneo.

Katja Busch

Katja Busch

Lektorin, Übersetzerin, Projektmanagerin

Die Begeisterung für fremde Sprachen und Kulturen hat die Büchernärrin schon früh gepackt – und einfach nicht mehr losgelassen. Nach dem Studium der Kulturwirtschaft mit Schwerpunkt Englisch und Spanisch an der Uni Passau und einigen Jahren Erfahrung in der Unternehmenskommunikation machte sie schliesslich bei Diction ihre Sprachleidenschaft zum Beruf. Im Projektteam meistert sie nun mit viel Engagement den täglichen Spagat zwischen Lektorat und Projektmanagement.

Jérôme Choquel

Jérôme Choquel

Lektor, Übersetzer

Ein Chemie- und Biologiestudium konnte den vielseitig interessierten Franzosen nicht davon abhalten, sich voller Begeisterung mit der französischen Sprache, Rechtschreibung und Grammatik zu beschäftigen. Als er dann auch noch einen Rechtschreibwettbewerb gewann, gab es kein Zurück mehr: Im Centre d’Écriture et de Communication in Paris absolvierte er eine Ausbildung als Lektor/Korrektor und setzt nun täglich bei Diction im Französischteam sein Sprachtalent ein. Dabei kommen uns nicht nur seine naturwissenschaftlichen Kompetenzen zugute: Ob Politik, Sport, griechische Mythologie oder humoristische und fantastische Filme – unser wandelndes Lexikon weiss über alles Bescheid.

Bruno Ciola

Bruno Ciola

Verantwortlicher Terminologie

Das feine Gespür für präzise Terminologie wurde ihm gewissermassen in die Wiege gelegt: Der Vater Italiener, die Mutter Deutsche – schon im mehrsprachigen Kindergarten konnte er da die Erfahrung machen, dass Sprachen und Kulturen oft weit auseinander gehen. Auch seine Ausbildung war von Anfang an klar: Nach dem Sprachengymnasium folgte das Übersetzerstudium an der Universität Innsbruck. Dort begann auch seine Leidenschaft für Übersetzungstechnologien (damals noch in der Computersteinzeit mit einem Höhlenmenschensystem namens «DOS»). Nach knapp 20 Jahren Erfahrung als Terminologe, Übersetzer, Dozent und Trainer für CAT-Tools betreut er nun bei Diction den gesamten Terminologiebereich. Ausdauer und Leistung beweist er auch in der Freizeit als passionierter Inlineskater und Mittelstreckenläufer.

Charlotte Delepine

Charlotte Delepine

Projektmanagerin

Schon während des Studiums der Translationswissenschaft in Belgien, das sie mit einem Master abschloss, verschlug es die gebürtige Wallonin immer wieder ins Ausland, wo sie ihre Begeisterung für fremde Sprachen und Kulturen ausleben konnte. Lebensfroh und immer für Spässe zu haben geniesst sie die Arbeit und das Leben in der Rheintalregion. Nach einem spannenden Tag bei Diction plaudert sie gerne bei einer Portion Kässpätzli über neu erlernte Schweizer oder Vorarlberger Ausdrücke.

Nina Demuth

Nina Demuth

Lektorin, Übersetzerin M. A.

Die Liebe zur Sprache wurde ihr in die Wiege gelegt: Schon als Kind erfand sie zur Belustigung ihrer Familie neue Wörter, die dann schnell auch Einzug in den familiären Sprachgebrauch fanden und bis heute verwendet werden. Nach ihrem Masterabschluss in Fachübersetzen an der ZHAW hat es die sprachbegeisterte Schwäbin jetzt in die Sonnenstube der Schweiz verschlagen. Vom Tessin aus unterstützt sie das Italienischteam als Lektorin. In ihrer Freizeit liest sie gerne Psychothriller, schaut Filme in Originalsprache oder erkundet die wunderschöne Tessiner Landschaft.

Nadine Dschulnigg

Nadine Dschulnigg

Leiterin Team Französisch,
Lektorin, Übersetzerin B. A.,
Leiterin Standort St. Gallen

Neugierig und alle(s) hinterfragend, hat sie dem Fehlerteufel den Kampf angesagt: Kein Doppelleerschlag, keine typografische Ungereimtheit und kein grammatikalischer Fauxpas ist vor ihr sicher.
Ihre Sprachbegeisterung machte sie mit einem Übersetzerstudium an der ZHAW und einem Auslandsemester in Manchester zum Beruf. Nach spannenden Erfahrungen als Projektmanagerin in einer Übersetzungsagentur arbeitet sie bei Diction nun wieder an der Sprachfront. Wenn sie nicht gerade die sprichwörtliche Buchstabensuppe kocht, probiert sie mit viel Hingabe und Geduld alle möglichen kulinarischen Kon- und Rezepte dieser Welt aus.

Patrick Fassbender

Patrick Fassbender

Geschäftsführer

Überzeugter Optimist und Dienstleister mit Herz. Ausbildung zum Hotelfachmann, Studium der Betriebswirtschaft an der Fachhochschule Bad Honnef-Bonn in Deutschland sowie an der Northern Arizona University, USA. Verantwortliche Vertriebs- und Marketingtätigkeiten in der internationalen Hotellerie in den USA, Belgien, Deutschland und der Schweiz.

Robert Fawcett

Robert Fawcett

Lektor, Übersetzer, Texter

Welcher seiner Leidenschaften er folgen würde, war lange Zeit alles andere als klar: Lehrer, Koch oder doch Übersetzer? Nach vier Jahren als Englischtutor an deutschen Privatschulen, einschlägigen Erfahrungen in erstklassigen Gastronomiebetrieben und nächtlichen Textsessions stand sein Entschluss fest ... «Marvellous», sagen die Diction-Kunden, «Herrlich!», sagen wir, weil wir nun nicht nur einen Topübersetzer, sondern auch einen passionierten Hobbykoch in unserer Mitte haben ...

Brigitte Finnegan

Brigitte Finnegan

Backoffice, Projektabrechnungen

Die Frohnatur aus Deutschland mit einem Faible für schöne Landschaften entschloss sich 2004 in die Schweiz zu ziehen. Wenn sie nicht gerade wieder an eine Reise nach Schottland denkt oder sich beim nächsten Military-Tattoo in Edinburgh oder Basel als Zuschauerin einplant, dann unterstützt die kaufmännische Angestellte das Diction-Backoffice tatkräftig bei der Projektabrechnung.

Dario Gasser

Dario Gasser

Projekt- und Officemanager

Dank seines italienischen Grossvaters hat der Schweizer schon früh gelernt, mehrere Sprachen zu verstehen. Nach erfolgreich abgeschlossener Kantonsschule mit Schwerpunkt Latein und vollendetem Militärdienst arbeitet er nun neben seinem Rechtsstudium an der HSG bei Diction. Ist er gerade nicht im Büro oder an der Universität, kann man ihn auf dem Fussballfeld oder bei Sportveranstaltungen finden, weil er selbst passioniert Fussball spielt und diverse Teams unterstützt.

Marie-Thérèse Gerber

Marie-Thérèse Gerber

Lektorin, Übersetzerin

Hundred islands, hundred interests: Geprägt von zwei Kulturen entwickelte die dreisprachig aufgewachsene gebürtige Bernerin schon früh viele Interessen: Sprachen, Kunst, Astronomie und vieles mehr. Nach der Banklehre und dem Umzug nach Zürich war sie jahrelang im Operationsgeschäft einer Grossbank tätig, wobei sie für die schweizweite Kommunikation in fast allen Landessprachen sowie für das Schreiben von bankinternen Dokumenten zuständig war. Nun sorgt sie im Deutschteam von Diction für stets tadellose Grammatik und einen flüssigen Stil. Neben der Arbeit hält sie sich mit Tanzen fit – eine Zeit lang auch nebenberuflich als Tanzlehrerin für Kinder und Jugendliche. Als Ausgleich zu all den Rechtschreibregeln im Alltag lebt sie ihre künstlerische Seite auch beim Zeichnen aus.

Ramona Günther

Ramona Günther

Lektorin, Übersetzerin M. A.

Ihr Lebensmotto «Mens sana in corpore sano» prägt den Alltag der Tessinerin seit eh und je. Mit Hochdeutsch und Italienisch aufgewachsen, war es ihr immer wichtig, Geist und Körper zu trainieren. Disziplin und Ausdauer hat sie sich dank klassischen Ballettunterrichts zu eigen gemacht, ihre Leidenschaft für Sprachen hingegen hat sie von der Mutter geerbt. Sie liebt es, mit Sprachen zu jonglieren – da lag es nahe, an der ZHAW den M. A. als Fachübersetzerin zu absolvieren. Jetzt unterstützt sie bei Diction das Italienischteam. Ihre Hobbys sind Geschichte – vor allem Ägyptologie –, Kunst und Philosophie. Wenn sie nicht mit einem Buch in der Hand zu sehen ist, findet man sie bestimmt irgendwo in den Bergen beim Skifahren oder Wandern oder auch in der Küche beim Ausprobieren neuer Rezepte.

Gianna Halter

Gianna Halter

Leiterin Fachbereich Recht, MLaw

Nach ihrer intensiven zweisprachigen Ausbildung in Rechtswissenschaften an der Universität Fribourg und Stationen in internationalen Unternehmen sorgt sie nun als Leiterin des Diction-Fachbereichs Recht dafür, dass bei den anspruchsvollen juristischen Dokumenten unserer Kunden jeder Ausdruck sitzt. Sie selbst sitzt aber gar nicht gerne: Die aktive Bündnerin liebt die Berge und tankt in der Natur sowie auf Reisen immer wieder Kraft für täglich neue Herausforderungen. Und ohne gute (Rock-)Musik – am liebsten live – geht gar nichts …

Eva Heimerl

Eva Heimerl

Lektorin, Übersetzerin M.A.

Nach einem Schuljahr an einer amerikanischen Highschool stand für die Unterfränkin fest: Englisch muss es sein! Es folgten eine Ausbildung zur Übersetzerin und ein Masterstudium in Birmingham. Nach knapp vier Jahren in der Projektarbeit bei einem Sprachendienst in München widmet sich die gebürtige Würzburgerin bei Diction nun wieder ganz ihrer wahren Liebe, dem Übersetzen und Lektorieren – schliesslich wurde der Lehrerstochter das Fehlerfinden praktisch in die Wiege gelegt. Wenn sie nicht gerade ihren heissgeliebten FC Bayern München im Stadion oder vor dem Fernseher anfeuert, liest die Wahlschweizerin in ihrer freien Zeit am liebsten Krimis oder joggt mit einem spannenden Hörbuch im Ohr durch die Sankt Galler Parks.

Julia Hirschi

Julia Hirschi

Verantwortliche Freelancermanagement

Die vielseitig interessierte Wahlwinterthurerin konnte sich lange nicht entscheiden, welche ihrer verschiedenen Interessen sie zum Beruf machen sollte. Über Umwege landete sie im Bachelorstudiengang Linguistik und Kulturwissenschaft an der ZHAW in Winterthur und verlor dort ihr Herz endgültig an die Sprachen. Bei Diction kümmert sie sich motiviert um die extern abgedeckten Sprachen und fungiert als Ansprechpartnerin für die externen Spezialisten. Zudem unterstützt sie die Terminologieabteilung. In ihrer Freizeit stöbert sie am liebsten auf Flohmärkten und in Bücherläden, geht auf Konzerte, entdeckt Cafés oder ist auf Achse, um neue Städte und Länder zu erkunden.

Maria Huber

Maria Huber

Lektorin, Übersetzerin

Obwohl sich die Ostallgäuerin über die Schönheit ihrer Heimat am Rande der Alpen und am Fuss von Schloss Neuschwanstein wahrlich nicht beschweren kann, reist sie schon immer gern und oft. Ihre erste grössere Reise führte sie nach Mexico City, und nach der Überwindung eines kleinen Kulturschocks wurde ihr klar, dass sie die Welt nicht nur bereisen, sondern auch verstehen wollte. An der Universität Innsbruck machte sie beim Studium der Translationswissenschaften Nägel mit Köpfen. Danach ging es zurück in die bayerische Heimat, wo sie nun vor allem zwei Dinge jagt: schöne bunte Französischfehler während der Arbeitszeit und den Eishockey-Puck nach Feierabend im Stadion. Und sonst? Alles, was mit Bewegung, Musik, Natur und Sprache zu tun hat, fasziniert die neugierige Sportlerin: Ob Eiskunstlauf, Karate, Violine, Lesen, Reisen, Mountainbiken, Shoppen oder Jetskifahren – sie kann kaum einer Herausforderung widerstehen.

Magali Jordan

Magali Jordan

Lektorin, Übersetzerin M. A., Projektmanagerin

Der sprachbegeisterten Deutschargentinierin wurden Spanisch und Deutsch genauso in die Wiege gelegt wie die Leidenschaft fürs Reisen. Ihre Jugendzeit verbrachte sie in Norddeutschland, geprägt von zahlreichen Besuchen in Argentinien, bis sie sich später in Spanien niederliess. Während ihres zehnjährigen Aufenthalts studierte sie an der Universidad de Alicante Übersetzen und Dolmetschen in Deutsch, Spanisch und Englisch und lernte Land, Leute und Kultur lieben. Heute betreut sie bei Diction mehrsprachige Projekte und verzaubert unsere Kunden mit ihrem deutsch-argentinisch-spanischen Charme.

Tamar Kalustian

Tamar Kalustian

Leiterin Projekte,
Lektorin, Übersetzerin M. A.

Wie der Name schon verrät, hat die gebürtige Ostschweizerin armenische Wurzeln und kennt daher die zahlreichen Herausforderungen, die sich aus kulturellen Unterschieden ergeben. Schon früh entdeckte sie ihre Leidenschaft für Kulturen und Sprachen und fing deshalb schon im zarten Alter von acht Jahren an, Englischvokabeln zu pauken. Dank diverser Sprachaufenthalte in Kanada, Frankreich und Brasilien hat sie sich in der Zwischenzeit ausserdem sehr gute Französisch- und Portugiesischkenntnisse angeeignet. Nach ihrem Masterabschluss im Fachübersetzen und ihrer zweijährigen Tätigkeit als Übersetzerin für eine Westschweizer Stiftung leitet sie nun das Diction-Projektteam. Nach Feierabend widmet sie sich am liebsten dem Backen, Lesen und Schreiben oder dem Sport.

Regina Kesic

Regina Kesic

Projektmanagerin, Verantwortliche Projektabrechnungen

Nach dem Übersetzerstudium an der ZHAW und einem Auslandssemester in Paris steigt Regina 2012 in die Arbeitswelt ein – und kümmert sich bei Diction um die Abwicklung der Aufträge. Den Ausgleich zum hektischen Büroberuf findet sie im Theater, beim Wandern, im Orchester beim Klarinettespielen oder im Winter auf den Skipisten von Obersaxen.

Pascal Kesseli

Pascal Kesseli

Softwareingenieur, MSc in Informations- und Kommunikationstechnologien HSR

«Ginge das nicht einfacher? Könnte man das nicht besser machen? Das muss doch einfach möglich sein!» Den einen geht der ausgebildete Softwareingenieur und Tüftler mit seiner Permaoptimierung auf die Nerven, den anderen rettet er die Daten, den Abend oder die Idee. Sprach- und Softwaretalent in einem, ist (Turbo-)Pascal seit Kindsbeinen fasziniert von PCs, Grossrechnern und Smartphones, Assembler und .NET.
Seit 2012 entwickelt er für Diction-Kunden Prozessoptimierungen, ERP-Anbindungen und forscht im Bereich Computerlinguistik. Damit die Kunden von Diction der Zeit voraus sind.

Corinna Kläser

Corinna Kläser

Key-Account-Managerin

Aufgeschlossene, aktive Allgäuerin. Von fremden Ländern, Kulturen und Sprachen begeistert, studierte die gelernte Hotelfachfrau nach ihrem Auslandsaufenthalt in den USA Betriebsökonomie in St. Gallen mit einem Auslandsemester in Kolumbien. Wenn sie gerade nicht ferne Länder bereisen kann, geht sie gerne joggen und snowboarden – und sorgt seit 2012 mit ihrem Charme für gute Laune bei den Diction-Kunden.

Carola Knabenhans

Carola Knabenhans

Lektorin, Dipl.-Übersetzerin FH

Ein Achtel italienisches Blut reichte, um ihre Liebe zur italienischen Sprache und Kultur zu entfachen. Deshalb studierte sie an der ZHAW Übersetzen mit Schwerpunkt Italienisch und verbrachte ihr Ausland­semester an der Scuola Superiore per Interpreti e Traduttori in Forlì (Italien). Nun kehrt sie nach zwei Jahren als Trade Marketing Manager zu ihrer eigentlichen Berufung zurück – und korrigiert perfektionistisch und leidenschaftlich italienische Texte für unsere Kunden.

Roger Koch

Roger Koch

Gründer, Inhaber, Chief Crazy Horse

Chrampfer, Geniesser, Gründer und Inhaber von Diction.
Wirtschaftsmatura in Frauenfeld, Volontär beim «Bodensee-Tagblatt», Pädagogische Hochschule in St. Gallen, Übersetzungstätigkeit bei GBEU in Genf und Hydrobat in Bouloz, spätberufener Lateinlerner bei AKAD. Unterrichtete am Berufs- und Weiterbildungszentrum bzb Buchs Deutsch und Französisch auf verschiedenen Leistungsstufen. Hatte sämtliche Positionen bei Diction inne (vom Korrektor, Texter und Übersetzer über den Reinigungsfachmann und Controller bis zum Projektmanager und Geschäftsführer), bis er im März 2015 ein neues Unternehmen gründete und nochmals von vorne anfing. Er berät als «Chief Crazy Horse» die Geschäftsleitung von Diction. «Chief Crazy Horse» ist der Ehrentitel, den ihm die Diction-Mitarbeiter verliehen haben und der seine Rolle besser trifft als «Verwaltungsratspräsident».

Isabelle Krapf

Isabelle Krapf

Lektorin, Übersetzerin B. A.

Was schon während der Schulzeit ein Hobby war, ist nun zum Beruf der reisefreudigen Schaffhauserin geworden: das Lektorieren. Nach dem Bachelorstudiengang in Übersetzen gings erst einmal für drei Jahre ins Wallis und beruflich in den Tourismusbereich – wo die linguistischen Fähigkeiten des Bücherwurms oft gefragt waren. Nach längeren Aufenthalten in Neuseeland, den USA und Kanada hat der Skandinavien-Fan schliesslich den Weg zurück in die Ostschweiz und zu den Sprachen gefunden und unterstützt nun engagiert das Diction-Deutschteam.

Silvia Lampert

Silvia Lampert

Leiterin Finanzen

Mit ihrem stark ausgeprägten Menschenverstand und der Leidenschaft für Zahlen konzentriert sie sich seit 2008 bei Diction auf die Frage, wo bei den Finanzen der Korrekturstift angesetzt werden sollte. Als gelernte Textilingenieurin und Controllerin hinterfragt sie nicht nur die Zahlen, sondern auch den Sinn des Lebens. Lesen und Reisen sind ihre Hobbys, ihre Energie tankt sie auf mit Waldspaziergängen und Yoga-Workshops.

Clémence Limosin

Clémence Limosin

Lektorin, Dipl.-Übersetzerin

Seit frühester Jugend «leidet» diese neugierige Pariserin am Reisefieber. Für sie gibt es nichts Spannenderes, als neue Sprachen und Kulturen zu entdecken. Deshalb hat sie mit dem Übersetzen nicht nur einen Beruf, sondern auch ihre Berufung gefunden. Nach dem Studium in Paris folgten Aufenthalte in Grossbritannien, Kalifornien und zuletzt in der Schweiz bei Diction. Stillstehen? Unmöglich! Auch bei Dicton erlebt Clémence gerne Abenteuer: Eine ganze Weile lang unterstützte sie das Französischteam in der «Nachtschicht» von Kanada aus, seit Juli 2015 übersetzt sie wieder an ihrem Schreibtisch in Buchs – natürlich nur ganz aufregende Texte.

Béatrice Lukumbu

Béatrice Lukumbu

Lektorin, Übersetzerin B. A.,
Dolmetscherin M. A.

Schon im Kinderzimmer fühlte sie sich vom Globus wie magisch angezogen. Geprägt von zwei Kulturen und einem Sprachenmix zu Hause verschlug es die Grossstadtfanatikerin dann gleich nach der Schulzeit nach New York, wo sie inmitten des ihr so vertrauten Sprachenwirrwarrs entschied, künftig Brücken zwischen Sprachen und Kulturen zu bauen. Gesagt, getan: Nach einem Übersetzerstudium an der ZHAW, einem Auslandsemester in Paris und weiteren Aufenthalten in den USA sowie in Spanien landete sie bei Diction. Als Liebhaberin der gesprochenen Sprache (und des mentalen Nervenkitzels) erwarb sie in einem kurzen Intermezzo auch noch den M. A. in Konferenzdolmetschen in Winterthur. Heute ist sie also sowohl in der Simultankabine als auch im Diction-Büro zu Hause, wo sie im Französischteam täglich an der schriftlichen Sprache feilt. Wenn sie mal nicht nach Worten oder Sprachfehlern sucht, erkundet sie die Welt gerne durch die Fotolinse oder gönnt sich im Fitnessstudio mentale Erholung.

Mirjana Lüthi

Mirjana Lüthi

Lektorin, Übersetzerin B. A.

Dreisprachig aufgewachsen und in Besitz dreier Staatsbürgerschaften ist sie bei ihren Freunden nicht umsonst als multikulturelle Kuriosität bekannt. Schon früh war klar, dass sie die Sprachen zu ihrem Metier machen würde. Bei Sprachaufenthalten vor und nach ihrem Bachelorstudium in Angewandten Sprachen an der ZHAW in Winterthur entdeckte sie ihre Liebe zu Spanien und vor allem Kanada – und unterstützt nun das Diction-Team daher auch tatkräftig in Vancouver. Ihre Freizeit verbringt sie am liebsten beim Sonnenanbeten, Serienschauen oder bei einer gemütlichen Runde Gesellschaftsspiele.

Patrizia Marchetti

Patrizia Marchetti

Leiterin Sprachen,
Mitglied der Geschäftsleitung

Nach 13 Jahren in Italien verschlug es die gebürtige Zürcherin – mit einem Master in Übersetzen und Dolmetschen in der Tasche – wieder in ihre alte Heimat und gleichzeitig zu Diction. Als Leiterin des Italienischteams konnte sie hier ihr Organisationstalent entdecken, das sie nun auch sprachübergreifend zum Einsatz bringt. Wenn sie mal nicht Fragen beantwortet, Lösungsvorschläge unterbreitet, Herausforderungen anpackt oder moralischen Support leistet, dann findet man die begeisterte Leseratte und Feinschmeckerin garantiert in ein Buch vertieft oder am Kochherd (oder auch beides gleichzeitig).

Doris Martin

Doris Martin

Projektkoordinatorin,
Dipl.-Übersetzerin DOZ

In der Deutschschweiz aufgewachsen lernte die Tochter spanischer Einwanderer schon früh, zwischen mehreren Sprachen zu jonglieren. Spanisch, Deutsch und Italienisch spricht sie von Kindesbeinen an. Später stiessen Latein, Französisch, Englisch und Katalanisch dazu. Nach einschlägiger Berufserfahrung als Übersetzerin und Projektmanagerin wacht sie nun bei Diction mit Adleraugen über die Aufträge in seltener verlangten Sprachen. Zu ihren Lieblingsbeschäftigungen zählen Lächeln, kulinarische Entdeckungsreisen und sprachübergreifende Wortkreationen.

Anna Mayer

Anna Mayer

Projektmanagerin

Bei dem Swissair-Kind erwachte schon in der Kindheit das Interesse für fremde Kulturen und Sprachen. Viele spannende Flugreisen später zog es Anna dann für das Übersetzerstudium ins internationale Genf. Mit einem Master in Übersetzen im Gepäck und nach längeren Zwischenlandungen in Schottland, Spanien, abermals in der Romandie und Griechenland hat sie ihre derzeitige Zieldestination Ostschweiz erreicht. Wenn sie nicht gerade die Koffer für die nächste Reise packt, entspannt sie sich gerne beim Wandern in heimischen Gefilden

Miriam Molinaro

Miriam Molinaro

Lektorin, Übersetzerin B. A.

In Zürich geboren, in Norditalien aufgewachsen und nach 20 Jahren wieder zurück in der alten Heimat. Zu Hause spricht sie Italienisch und Spanisch – an der Università degli Studi di Udine nahm sie während ihres Studiums der «Internationalen Kulturen und Sprachen» die Werke von Rilke und Shakespeare unter die Lupe.
Nach Erfahrungen als Freelance-Übersetzerin und Sprachlehrerin war sie in der Flugverkehrsbranche tätig und konnte so ihr einzig wahres Hobby, das Reisen, nach Lust und Laune leben. Bei Diction unterstützt sie wortkräftig das Italienischteam.

Stefania Monsorno

Stefania Monsorno

Lektorin, Übersetzerin M. A., Projektmanagerin

Die gebürtige Italienerin mit einem Faible für Sprachen war schon als Kind versessen darauf, Dolmetscherin zu werden. Nach erfolgreichem Bachelorabschluss an der ZHAW verwirklichte die Fussballbegeisterte ihren Traum, in Italien zu leben, als sie ihr Masterstudium in Konferenzdolmetschen in Rom absolvierte. Sofern sie nicht gerade dem weissen Leder, einem Motorrad- oder Formel-1-Rennen nachfiebert, entspannt sie sich bei einem guten Buch. Die leidenschaftliche Köchin schwärmt von einer guten Carbonara, ganz nach der Tradition der ewigen Stadt entsprechend zubereitet, an die sie ihr Herz verloren hat.

Carmen Murer

Carmen Murer

Leiterin Team Englisch, Lektorin, Übersetzerin B. A.

Die Innerschweizerin entdeckte Ihr Faible für Sprachen schon früh. Auf ein Zwischenjahr nach der Matura, das sie in Frankreich, Spanien und England verbrachte, folgte das Übersetzerstudium an der ZHAW – natürlich mit Auslandsemester in Manchester! Den Berufseinstieg fand sie in der Übersetzungsbranche als Projektmanagerin und freut sich nun, bei Diction wieder selbst an den Texten zu feilen.

Flavia Naef

Flavia Naef

Lektorin, Übersetzerin B. A.

Die vielseitig interessierte und begabte St. Gallerin hat es faustdick hinter den Ohren – und unterstützt so mit viel Elan das Englischteam bei Diction. Patent Ochsner im Ohr, Stephen King in der Hand, reist sie am liebsten im Zug durch die Schweiz und die Welt. Studierte an der ZHAW Übersetzen mit den Schwerpunkten Deutsch und Englisch.

Isis Nigg

Isis Nigg

Projektmanagerin, Projektabrechnungen

Die zahlenbegeisterte, organisationsstarke Werdenbergerin ist ein echtes Dialektchamäleon: Mühelos wechselt sie jederzeit von Schweizerdeutsch auf Hochdeutsch, ohne dass jemals jemand in der Lage wäre zu erkennen, woher sie wirklich stammt. Nach ihrer kaufmännischen Ausbildung bei den SBB stellt sie nun tagtäglich im Projektmanagement von Diction weit mehr als nur ihre sprachlichen Fähigkeiten unter Beweis. Und nach Feierabend stürzt sie sich dann beim Lesen von Fantasyromanen liebend gerne in unbekannte Welten.

Ruth Oggenfuss Younes

Ruth Oggenfuss Younes

Lektorin, Übersetzerin M. A.

Ein Auslandaufenthalt in Südfrankreich entfachte ihre Liebe zum Hexagon, gleichzeitig aber auch zu fremden Sprachen und Kulturen. Nach ihrer Kindheit im Wallis und einem Übersetzerstudium in der Rhonestadt wagt sie sich erstmals längerfristig in die Deutschschweiz und unterstützt das Französischteam bei Diction. Ein kurzer Abstecher in die Welt der Immobilien machte ihr klar: Künftig konzentriert sie sich wieder ausschliesslich auf ihre wahre Leidenschaft – die Arbeit an und mit der Sprache. Wenn sie nicht gerade auf der Pirsch nach verloren gegangenen Kommas liegt, geniesst sie gerne Natur- und sonstige Schauspiele.

Elaine Oliver

Elaine Oliver

Lektorin, Übersetzerin M. A.

Im bilingualen Irland aufgewachsen, hat Elaine schon früh gelernt, mehrere Sprachen zu jonglieren. Und nach einem
M. A. in modernen und mittelalterlichen Sprachen an der Universität Cambridge sowie einem Austauschjahr an der ENS Lyon verstrickte sich die Teeliebhaberin immer tiefer in ihre Liebesaffäre mit der Linguistik. Ein M. A. in Dolmetschen und Übersetzen an der Universität Bath folgte. Seit Ende 2014 verstärkt sie das Englisch- sowie auch das Terminologieteam bei Diction. Abends liest sie sich durch die Epochen – von mittelalterlichen Heldenliedern bis zum futuristischen Scifi – oder arbeitet an ihrem eigenen Buch über Höhlenforschung im 19. Jahrhundert. An den Wochenenden und im Urlaub entdeckt sie jedoch gerne spannende Orte im Hier und Jetzt. Sowohl auf als auch unter der Erde.

Karla Opelik

Karla Opelik

Lektorin, Übersetzerin

Die Pariserin mit französischen und tschechischen Wurzeln konnte schon als Kind ihre Leidenschaft für Literatur, Bücher und Sprachen kaum im Zaum halten. Die wissbegierige Leseratte studierte vergleichende Literaturwissenschaft sowie Deutsch – und bei einem einjährigen Studienaufenthalt in München konnte sie dann auch Kulturen vergleichen. Als Sachbuchlektorin und Projektleiterin im renommierten französischen Verlag Larousse machte sie fünf Jahre lang die Publikationsbereiche Geschichte, Kunst und Mode zu ihrer Spezialität, bevor ihr klar wurde, wie sehr sie die deutsche Sprache vermisste. Kurzerhand liess sie sich also samt Familie in der Schweiz nieder und unterstützt nun seit 2016 das Diction-Französischteam. Nichts macht ihr mehr Freude als gut geschriebene oder flüssig übersetzte Texte – ausser vielleicht Schweizerdeutsch zu lernen.

Virginie Pironin

Virginie Pironin

Lektorin, Übersetzerin

Die Französin aus Lyon mit armenischen Wurzeln hatte schon immer eine Leidenschaft für Sprache und Literatur – in ihrer Muttersprache wie auch in Fremdsprachen. Die Eltern weckten schon früh ihr Interesse für Englisch, ein Fach, das sie dann prompt an der Universität studierte. Wie das Leben so spielt, wurde dann aus einem eigentlich nur sechsmonatigen Studentenaustausch in Münster, wo sie Deutsch und Russisch lernte, ein Aufenthalt von über fünf Jahren. Nach einem längeren Zwischenstopp im wunderschönen Schottland geht das Abenteuer der Bücherfreundin, deren Geschichten schon in Französischlehrbüchern veröffentlicht wurden, jetzt in die nächste Runde: Sie freut sich, das Diction-Team von Vancouver aus zu unterstützen.

Amanda Porcu

Amanda Porcu

Leiterin Team Italienisch, Lektorin, Übersetzerin B. A.

In Winterthur absolvierte sie an der ZHAW ihr Übersetzerstudium mit Vertiefung in Gerichts- und Behördendolmetschen. Dank eines multikulturellen Umfelds entdeckte sie ihre Liebe zur Sprache und zu verschiedenen Kulturen aber bereits als Kind. Diesen zwei Leidenschaften widmet sie sich am liebsten während ausgedehnter Reisen in ferne Länder. Beim (Frei-)Tauchen und Fotografieren vergisst sie gerne alles um sich herum und geniesst die Schönheit unseres Planeten. Sollte dies mal nicht möglich sein, entspannt sie sich auch gerne bei gutem Essen, einer Shisha, einem Krimi oder guter Musik – «la pura vida» eben.

Rebecca Raith

Rebecca Raith

Lektorin, Dipl.-Übersetzerin

Bereits seit ihrer frühen Kindheit pendelt die naturverbundene Leseratte zwischen Italien und Deutschland hin und her und konnte so beide Kulturen kennenlernen. Durch ihr Übersetzer- und Dolmetscherstudium am FTSK Germersheim in Deutschland sowie das Auslandssemester am SSLMIT in Triest in Italien perfektionierte sie ihre Kenntnisse und unterstützt nun wortkräftig das Italienisch-Team bei Diction.

Corina Ramsauer

Corina Ramsauer

Lektorin, Dipl.-Übersetzerin,
Verantwortliche Personalentwicklung

Offen, kommunikativ und unkompliziert, pflegt sie seit ihrer Kindheit ihre vier Leidenschaften: Sprachen, fremde Kulturen, Bücher, Lernen. Langjährige Erfahrung als Übersetzerin und in diversen Funktionen in international tätigen Industrieunternehmen. Übersetzerstudium an der Universität Innsbruck, Auslandsjahr an der Scuola Superiore per Interpreti e Traduttori in Forlì (Italien), Fachhochschulstudium Export und Internationales Management am MCI Innsbruck, Masterstudium «Interkulturelle Kompetenz» an der Donau-Universität Krems.

Chiara Razore

Chiara Razore

Lektorin, Übersetzerin B. A.

Zwei Leidenschaften haben die Kindheit der Italienerin geprägt und begleiten sie noch heute: das Meer und die Sprachen. Nach einer idyllischen Jugend an der Ligurischen Küste erkundete sie im Studium und Berufsleben voll Neugier immer wieder andere europäische Kulturen. Im Anschluss an das Übersetzerstudium an der SSLMIT in Triest siegte ihre Liebe zu den Sprachen über die Leidenschaft für das Meer und lockte sie nach Deutschland, wo sie in München fast sechs Jahre lang unter anderem im Bereich Konferenzdolmetschen und als Legal-Team-Assistentin tätig war. Bei Diction unterstützt sie nicht nur engagiert das Italienischteam mit einer Vorliebe für rechtliche Texte, sondern entdeckt auch eine alte Liebe ganz neu: die niederländische Sprache.

Karin Reinhold

Karin Reinhold

Projektmanagerin, Leiterin Standort Kanada

Die gebürtige Deutsche zog es schon in jungen Jahren in die Ferne, und letztendlich wurde Vancouver zu ihrer Wahlheimat. Als ausgebildete Übersetzerin und Dolmetscherin mit zusätzlichem M. Ed. setzt sie sich schon lange für die Verbesserung der beruflichen Bedingungen ihrer kanadischen Kollegen ein, denn dort hinkt die Aus- und Weiterbildung etwas hinter dem europäischen Berufsbild her. Bei Diction ist sie nun verantwortlich für den Ausbau und die Leitung des Standorts Vancouver und sorgt gleichzeitig dafür, dass auch nächtliche Kundenanfragen keine Sekunde liegen bleiben und der 24-Stunden-Service stets gewährleistet ist. Als Ausgleich zu den geschäftigen Arbeitstagen geniesst sie die berauschende Natur gleich vor ihrer Haustüre – am liebsten beim Wandern oder Skifahren.

Bianca Reischmann

Bianca Reischmann

Projektmanagerin

Die gebürtige Berlinerin mit deutsch-portugiesischem Hintergrund verfiel schon in frühester Jugend der Welt der Sprachen und Kulturen. Ganz besonders das Spanische wurde schnell zu ihrer grossen Leidenschaft – und Spanien zu ihrer neuen Heimat, wo sie auch ihr Diplomstudium in Übersetzen und Dolmetschen absolvierte und in ihrer Freizeit leidenschaftlich gerne Flamenco tanzt. Seit 2015 unterstützt sie das Diction-Team als Projektmanagerin.

Elisabeth Rettelbach

Elisabeth Rettelbach

Texterin, Dipl.-Übersetzerin,
Verantwortliche Kommunikation

Nach dem Übersetzerdiplom und unterhaltsamen Auslandsaufenthalten in Frankreich, Schweden und Australien hatte sich die reiselustige Bayerin eigentlich in Boston ganz bequem niedergelassen. Fast zehn Jahre hielt sie dort Studenten im Deutschunterricht bei guter Laune und brachte nebenher Opernsängern die (anscheinend unsingbare) deutsche Sprache bei. Eine kuriose Mischung aus Heim- und Fernweh trieb sie jedoch im Frühjahr 2013 wieder in Richtung Europa, wo sie nun bei Diction die Website sowie die Kommunikation managt und als Texterin in abenteuerlichen Wortbildwelten stöbert. Aber auch nach Feierabend, wenn die Leseratte und Amateurschrift­stellerin in ihr erwacht, dreht sich alles nur um die ungewöhnlichsten Worte ...

Peter Riley

Peter Riley

Leiter Fachbereich Finance, B. A. (Hons), MBA, ACA, MCIL

Nach dem Fremdsprachenstudium und einem spannenden Jahr als Englischlehrer in Deutschland steuerte Peter zunächst einmal in eine ganz andere Richtung: Er erlangte die Qualifikation zum Wirtschaftsprüfer sowie ein MBA und sammelte über viele Jahre und in diversen Funktionen intensive Erfahrung in der Finanzbranche. Die Banken- und Versicherungswelt Grossbritanniens, Deutschlands und der Schweiz kennt er wie seine Westentasche. Bei Diction schliesst sich nun der Kreis: Als Leiter des Fachbereichs Finance verbindet Peter seine beiden beruflichen Leidenschaften miteinander – Sprachen und Wirtschaft. In der Freizeit entspannt er sich am liebsten beim Segeln, Golfen oder Gitarrespielen.

Andreas Rissi

Andreas Rissi

Leiter Informatik und Entwicklung

Seit der Kindheit von Technik fasziniert, hat er sein grösstes Hobby zum Beruf gemacht. Nach einer Elektronikerlehre und zahlreichen IT-Weiterbildungen setzte der Wahlbuchser sein breites Informatikwissen in verschiedenen Positionen als Systemtechniker und Helpdesk-Leiter ein. Besonders angetan hat es ihm das Lösen von komplexen und kniffligen Problemstellungen – daher macht es ihm auch immer wieder Freude, an der Diction-IT-Front für (relative) Ruhe zu sorgen. Seine zweite grosse Leidenschaft ist die Fotografie – für ihn das ultimative Zusammenspiel von Technik und Kunst.

Florence Royer

Florence Royer

Lektorin, Übersetzerin M. A.

Nach einem Master in Romanistik verliess sie ihre belgische Heimat, um zuerst in Ungarn und dann in Österreich Französisch zu unterrichten. Doch den Ort ihrer wahren Passion fand sie schliesslich im St. Galler Rheintal, wo sie seit 2013 französische Texte nach allen Regeln der Kunst korrigiert und redigiert. Zwei Leidenschaften, die sie wahrscheinlich schon von Geburt an prägen und verfolgen: Wörter und Schokolade. Und eine dritte, die sie eher entdeckte: das Reisen, das für bereichernde Begegnungen sorgt. Und eine vierte, die sie zunächst ein wenig, dann ziemlich und heute brennend interessiert: die Umwelt (ohne Aktivistin zu sein).

Tobias Schär

Tobias Schär

Assistent des Geschäftsführers,
Verantwortlicher Personaladministration,
Verantwortlicher Informationssicherheit

Der studierte Betriebsökonom (B. Sc. FHO) verbringt seine Freizeit am liebsten in den Bergen – sei es auf den Skiern oder in den Wanderschuhen. Als leidenschaftlicher Hobbykoch verzückt er auch gerne mal seine Freunde mit einem feinen Essen. Bei Diction schwingt er zwar (leider) nicht den Kochlöffel, ist jedoch die zentrale Anlaufstelle für sämtliche administrativen und organisatorischen Abläufe. Mit seiner Studienvertiefung in Human Resources und Organisationsentwicklung ist er sowohl für die Geschäfts- als auch für die Personalleitung eine wertvolle Unterstützung.

Isabelle Schlatter

Isabelle Schlatter

Lektorin, Übersetzerin M. A.

Schon früh wusste die lebenslustige Zürcherin, dass sie ihre Begeisterung für Sprachen vom Hobby zum Beruf machen wollte. Ihr Weg führte sie von der Schweiz nach England, Frankreich und Australien, wo sie ihre Sprach- und Kulturkenntnisse vertiefte. Zurück in der Schweiz schloss sie ihr Studium an der ZHAW mit dem M. A. in Angewandter Linguistik mit Vertiefung Fachübersetzen ab und und schwingt nun bei Diction im Deutschteam den Korrekturstift. Zusätzlich kümmert sie sich um die Russischübersetzungen. In ihrer Freizeit lernt sie am liebsten fremde Länder und Kulturen kennen, verwirklicht sich in der Fotografie, im Kochen oder beim Klavierspielen und liest auch gerne mal ein spannendes Buch.

Wanda Schweda

Wanda Schweda

Lektorin, Übersetzerin B. A., Projektmanagerin

Nach dem Studium verschlug es die Bernerin/Genferin/Pariserin/ Dublinerin (im Herzen) in die Ostschweiz zu Diction, wo sie Fehlern und Ungereimtheiten den Garaus macht und das Team mit ihrem Mischdialekt erheitert. Die ehrgeizige und fröhliche Büchernärrin kriegt nicht genug von Sprachen und Reisen und verbringt denn auch ihre Freizeit am liebsten mit Weltenbummeln, Plaudern und Lesen.
B. A. in communication multilingue an der École de traduction et d’interprétation in Genf, Auslandjahr in Paris, «keltisches» Erasmus-Semester in Dublin.

Annina Spinelli

Annina Spinelli

Lektorin, Dipl.-Übersetzerin SAL

Nach dem Übersetzerstudium an der Schule für Angewandte Linguistik (SAL) in Zürich und einem Auslandsemester in Perth, Australien, korrigiert und überarbeitet sie heute deutsche Texte bei Diction. Neben der Lektüre ganz unterschiedlicher Bücher in englischer und deutscher Sprache geniesst sie in ihrer Freizeit die italienische, japanische und thailändische Küche oder spürt neuen künstlerischen Pfaden nach.

Manuela Stalder

Manuela Stalder

Übersetzerin M. A.

Seit sie klein ist, sammelt sie Wörter. Als die gebürtige Misoxerin im zarten Alter von vier Jahren in den „asilo“ kam, verstand die bis dahin nur Schweizerdeutschsprechende nur Bahnhof. Seither hat sich einiges geändert: Sie hat fleissig Wörter gesammelt – deutsche, italienische, englische und chinesische – und aus Zwei- wurde allmählich Mehrsprachigkeit. Geblieben ist die Faszination für Sprachen und deren Tücken, für knifflige, scheinbar unübersetzbare Ausdrücke und für ästhetische Formulierungen. Während des Bachelorstudiums in Übersetzen an der ZHAW und dem Masterstudium in Konferenzdolmetschen an der Universität Heidelberg schaffte sie es dann sogar – zum Glück für Diction – ihren inneren Morgenmuffel zu verdrängen. Die Hobbyfotografin treibt sich mit ihrer geliebten Kamera gerne auf Hochzeiten herum und holt sich auf Reisen die schönsten Motive aus aller Welt vor die Linse. Wenn sie allerdings in Italien mit Cappelletti und Gnocco fritto verwöhnt wird, denkt sie an gar nichts anderes mehr.

Alex Starnini

Alex Starnini

Lektor

Die Welt kann gar nicht bunt genug sein: Zusätzlich zur italienisch-schweizerischen Doppelstaatsbürgerschaft verfügt der gebürtige Florentiner auch noch über österreichische Wurzeln – und konnte so in der weltbekannten Kunststadt ganz zwanglos zweisprachig aufwachsen und mehrsprachige Kultur schätzen lernen. Ein ganzes Jahr in Australien machte ihn auf Englisch fit, bevor er dann mit einem Bachelor in Kommunikationswissenschaften an der Universität Lugano seine Marketingkenntnisse sowie seine linguistischen Fähigkeiten erweiterte und zum passionierten Übersetzer wurde. Darüber freut sich seit 2016 insbesondere das Italienischteam bei Diction. In seiner Freizeit widmet er sich dem Studium der Musik, noch lieber jedoch trainiert er seine Nase beim Riechen von Nischendüften. Zudem liebt er TV-Serien sowie gutes Essen.

Anna Valentina Stöckli

Anna Valentina Stöckli

Lektorin, Übersetzerin M. A.

Bereits früh war der lebensfrohen Sprachnärrin klar, dass ihre Berufung im sozialen oder sprachlichen Bereich liegen muss. Für ihre anderen Traumjobs (als Indiana Jones oder X-Wing-Pilotin) war sie schlicht nicht geeignet. Nachdem sie während ihres Fachübersetzerstudiums gleichzeitig Arbeitserfahrung als Pflegehilfe sowie als mehrsprachige Anwaltsassistentin sammeln konnte, verschlug es sie in die Ostschweiz zu Diction, wo sie nun täglich für die Korrektheit französischer Texte sorgt. Wenn sie nicht gerade mit Buchstaben und Satzzeichen spielt, sucht sie in faszinierenden Städten Europas nach Schätzen, geniesst beim Wandern die Schönheit der Schweizer Berge, liest ein gutes Buch oder entspannt bei lustigen Filmklassikern.

Jean-Michel Stoessel

Jean-Michel Stoessel

Lektor, Übersetzer

Französischer Sprachästhet. Der Rhetorik sehr zu- und der Philoso­phie nicht abgeneigt. Hat ein Faible für Nischenradio und Americana. Mag Wyoming und Bücher. Kann neben Französisch, Deutsch und Schweizerdeutsch auch Englisch, denn: Life is a winding road for sure.

Michael Suter

Michael Suter

Buchhaltung und Projekte

Naturliebhaber und Generalist aus Leidenschaft. Bei Diction ist der gelernte Touristiker zuständig für Projekte und Buchhaltung. Fasziniert von fernen Ländern, Kulturen und Natur, verbringt er einen grossen Teil seiner Freizeit auf Rucksackreisen rund um die Welt oder auf Wanderungen in den heimischen Bergen. Immer dabei: ein historischer Roman oder ein Schwedenkrimi.

Natacha Szkudlarek

Natacha Szkudlarek

Lektorin, Dipl.-Übersetzerin

Geboren in Polen, zweisprachig aufgewachsen in Frankreich, Studium in Deutschland: Für die französische Weltbürgerin war Interkulturalität noch nie ein Fremdwort. Baden-Baden ist mittlerweile ihre zweite Heimat, aber immer wenn sie nach Buchs kommt, tauscht sie gerne den wunderschönen Schwarzwaldblick gegen einen bezaubernden Bergblick, von dem die naturverbundene Sprachenjongleurin, die seit Frühjahr 2014 das Französischteam von Diction unterstützt, genauso begeistert ist. In der Freizeit probiert sie gerne neue Kochrezepte aus, geht auf Wandertouren oder vertieft sich in einen spannenden Krimi.

Katja Tenhaeff

Katja Tenhaeff

Projektmanagerin

Auf den Spuren ihrer deutsch-baltischen Wurzeln entdeckte die spanische Muttersprachlerin ihr Interesse für die deutsche Sprache und Kultur. Nach fünf Jahren in Freiburg zog es die Leseratte, die immer ein Buch von Borges in der Tasche stecken oder auf dem Nachttisch liegen hat, in ihre Heimat zurück – wo sie durch ein Diplomstudium in Übersetzen und Dolmetschen ihrer Begeisterung für Sprachen den letzten Schliff verlieh. Von Madrid aus unterstützt sie nun als Projektmanagerin das Diction-Team.

Birgit von der Thannen

Birgit von der Thannen

Projektmanagerin

Die gebürtige Vorarlbergerin zog es nach ihrem Schulabschluss am Musikgymnasium in Feldkirch und nach langer Auseinandersetzung mit einer möglichen Karriere als Berufsmusikerin ins ferne Russland, wo sie in Moskau studierte und jobbte – und später das ewige Eis Sibiriens erkundete. Nach einem so recht intensiven Jahr kehrte sie in mitteleuropäische Gefilde zurück und studierte Übersetzen und Dolmetschen mit Schwerpunkt Russisch und Französisch in München. Nach ihrem Abschluss als staatlich geprüfte Übersetzerin und Dolmetscherin unterstützt sie nun Diction als Projektmanagerin. In ihrer Freizeit besucht sie gerne Freunde und Bekannte, die rund um den Globus verstreut leben, musiziert an Orgel und Oboe oder macht es sich mit einem guten Buch gemütlich.

Raphaela Tiroch

Raphaela Tiroch

Lektorin, Übersetzerin, Dipl.-Dolmetscherin

Schon in der Schulzeit kassierte die gebürtige Fränkin leidenschaftlich Bestnoten in den Sprachen, aber so richtig in Fahrt kam sie erst während des Studiums an der Universität Leipzig: Sie studierte Spanisch, Portugiesisch und Französisch, verbrachte ein Auslandssemester im portugiesischen Coimbra und liess sich anschliessend auf mehreren Reisen nach Brasilien von der brasilianischen Sprachvariante des Portugiesischen begeistern. Nach einer Zeit als Texterin und Content-Managerin im Mode-E-Commerce sowie als freiberufliche Übersetzerin setzt sie ihr Gespür für die richtigen Worte seit 2016 im Deutschteam bei Diction ein. In ihrer Freizeit reist sie gern, geniesst gutes Essen oder erholt sich beim Sport.

Rachael Torkar

Rachael Torkar

Lektorin, Übersetzerin

Sprachen haben die gebürtige Philadelphierin schon immer fasziniert – bereits in der Schule mussten es unbedingt Deutsch, Französisch und Spanisch gleichzeitig sein. Spätestens am Ende ihres Austauschjahres an der Freien Universität Berlin war sie akut vom Europafieber befallen. Nachdem sie in Vermont ihr Studium der Germanistik und Politikwissenschaft abgeschlossen hatte, zog sie daher schnellstens zurück nach Berlin, um zunächst als Englischlehrerin und dann als Übersetzerin zu arbeiten. Seit 2014 unterstützt sie tatkräftig das Englischteam bei Diction. In ihrer Freizeit übt sie fleissig Ukulele, strickt Pullis oder Babymützen für Freunde und Verwandte und hält sich gerne in oder an den vielen Seen rund um Berlin auf.

Christine Traber

Christine Traber

Lektorin, Texterin

Während ihres Studiums der Kunstgeschichte und Theaterwissenschaften lernte die gebürtige Stuttgarterin die sprichwörtliche Berliner Schnauze kennen und zumindest syntaktisch verstehen. Dennoch widmete sie sich eher den wohlgesetzten Worten und Wörtern – etwa bei der Redaktion von Ausstellungskatalogen oder beim Schreiben von Ausstellungskritiken. Zurück im Ländle arbeitete sie als Cheflektorin in einem auf dem internationalen Parkett agierenden Kunstbuchverlag. Mit der Gründung eines eigenen Redaktionsbüros entstand wieder Freiraum für eigene Texte, und die Lust am Schreiben trieb neue Blüten. Im Deutschteam bei Diction erfreut sie sich nun an der inhaltlichen und formalen Artenvielfalt sowohl beim Lektorieren als auch beim Texten und geniesst dabei immerfort den Blick auf die wunderbaren Berge ringsum. In ihrer Freizeit liest und schreibt sie und sinnt beim Kochen – nicht nur von Spätzle – nach vergessenen Wörtern, die es wieder zu finden gilt.

Nadine Voss

Nadine Voss

Leiterin Kundenbetreuung,
Mitglied der Geschäftsleitung

Geboren in Berlin, zog es sie direkt nach dem Diplom in Politikwissenschaft an den schönen Bodensee. Nach Zwischenstopps in Lindau und St. Gallen ist sie nun schon viele Jahre in Vorarlberg sesshaft. Mit einem zusätzlichen M. A. in Business in der Tasche setzt sie ihr Organisationstalent seit 2011 für Diction in Buchs ein – die Kunden sind glücklich. Und wenn sie einmal nicht organisiert, E-Mails schreibt und telefoniert, findet man sie auf Buch-, Bergtour oder generell auf Reisen

Larissa Wattenhofer

Larissa Wattenhofer

Projektmanagerin

Nach dem Übersetzerstudium an der ZHAW in Winterthur und einem Auslandssemester an der California State University in Long Beach, USA, stieg Larissa im August 2016 direkt ins Berufsleben ein und unterstützt nun als Projektmanagerin das Diction-Team. Während des Aufenthalts in Kalifornien hat sie ihre Begeisterung für USA-Reisen entdeckt – von 50 Staaten war sie allerdings erst in sechs, da stehen also noch so einige auf ihrer Liste. Den grössten Teil ihrer Freizeit verbringt Larissa mit Lesen. Ein Tag, an dem sie nicht wenigstens ein paar Kapitel eines Fantasy- oder Science-Fiction-Romans durchgeschmökert hat, ist für sie kaum vorstellbar.

Elena Weinberg

Elena Weinberg

Leiterin Team Deutsch,
Lektorin, Übersetzerin M. A.

Ferienjobs in Italien, auf den Kanaren, dem spanischen Festland und in den USA, Auslandssemester in Wales und Alicante, Backpacking im Land der Koalas und Kängurus: Die gebürtige Garmisch-Partenkirchnerin mit Faible für Pasta und Pizza liebt das Reisen, fremde Kulturen und natürlich Sprachen. Beim Übersetzerstudium an der Universität Innsbruck spezialisierte sie sich auf Deutsch, Spanisch und Englisch. Bei Diction macht sie nun ihre Leidenschaft für die Linguistik zum Beruf – und begibt sich täglich auf die Suche nach dem perfekt formulierten Text.

Franziska Winkler

Franziska Winkler

Projektmanagerin,
Verantwortliche Qualitätsmanagement

Die gelernte Kauffrau wusste schon immer, dass sie irgendwann ihre Leidenschaft für Sprachen zum Beruf machen wird. Gesagt, getan: Sie studierte an der ZHAW in Winterthur Übersetzen, verbrachte ein Semester in Belgien und ist jetzt bei Diction zuständig für die reibungslose Auftragsabwicklung. Man sieht die Werdenbergerin in ihrer Freizeit mit einem französischen Krimi in einem Café oder auf Inlineskates auf dem Rheindamm flitzen.

Chris Wright

Chris Wright

Lektor, Übersetzer M. A.

Bei Diction fühlt Chris sich schon deshalb wie zu Hause, weil er als (ziemlich kleines) Kind einmal zwei Jahre lang in der Schweiz lebte. Aber auch seine Begeisterung für fremde Sprachen und ferne Länder ist daran nicht ganz unschuldig. Im Zuge seines Übersetzerstudiums an der Universität Bath in Grossbritannien verbrachte er ein Jahr in Deutschland und Russland. Bei seinem Lebensziel, perfekt Spanisch zu sprechen, unterstützt ihn seine Frau aus Gran Canaria. Abends nach der Arbeit läuft beim Kochen je nach Stimmung klassische Musik, Pink Floyd oder Elvis. Wenn jedoch ein Manchester-United-Spiel läuft, muss das Abendessen warten.

Xuesong Wu

Xuesong Wu

Lektorin, Übersetzerin, Projektmanagerin

Die Wurzeln in China, das Zuhause in der Schweiz – und dazwi­schen: Germanistikstudium in Schanghai, Wirtschaftsstudium in Mannheim, internationale Tätigkeit als Übersetzerin, Dolmetscherin und Markt­forscherin. Leitet bei Diction das asiatische Team.

Dr. Eva-Maria Wunder

Dr. Eva-Maria Wunder

Lektorin, Übersetzerin M. A., Dr. phil.

Fehler in Speisekarten finden – mit diesem Hobby stiess Eva-Maria in ihrem Freundeskreis bisher auf wenig Verständnis. Bei Diction fand sie nun aber genügend Mitspieler im lustigen Reigen der Fehlersuche. Ihre Leidenschaft für Englisch verschlug sie zunächst an die Universitäten Augsburg und Birmingham und schliesslich noch an die Westfälische Wilhelms-Universität Münster, wo sie in Angewandter Englischer Linguistik promovierte. Bei Diction hat sie ihre Leidenschaft endgültig zum Beruf gemacht. In ihrer Freizeit trifft man die Wahlallgäuerin nur selten zu Hause an, denn sie ist entweder musikalisch mit einem ihrer Chöre unterwegs oder tourt mit ihrem ebenso reiselustigen Mann in der Weltgeschichte herum.

Franziska Zeintl

Franziska Zeintl

Lektorin, Übersetzerin

In den Fussstapfen der Vorfahren wandeln? Eigentlich war das für Franziska – Sprössling einer Lehrerdynastie – schon fast beschlossene Sache. Doch als sie den Rotstift in der Hand hielt, trug sie ihn nicht in die Schule, sondern zu Diction.
Nach ihrem Studium der Kulturwirtschaft, einem Auslandssemester in England und einem zweijährigen Aufenthalt in Paris hat sie bisher für den Absatz von Ziegeln und Farben gesorgt, ist nun aber überglücklich, ihre wahre Leidenschaft zum Beruf gemacht zu haben und tagtäglich für die Kunden von Diction an der französischen Sprache zu feilen.

Anna Zuliani

Anna Zuliani

Untertitlerin, Übersetzerin B. A.

Für die Italienerin aus der Region Friaul-Julisch Venetien steht die Sprache schon immer im starken Dialog mit Bildern – beweglichen und unbeweglichen. Nach dem Übersetzer- und Dolmetscherstudium in Deutsch und Englisch an der Universität Udine zog es sie für eine Zusatzausbildung im Bereich Filmuntertitelung nach Berlin. Zur gleichen Zeit – warum auch nicht? – lernte die reiselustige Linguistin Schwedisch und verbrachte viel Zeit im schönen Stockholm. Bevor sie 2017 zum Diction-Italientischteam fand, untertitelte sie jahrelang Filme und Werbespots und übersetzte Comics, Kinderbücher sowie Werbetexte. In der Freizeit lebt sie ihr Faible für Kinofestivals und Buchmessen aus oder veranstaltet selbst Lesungen. Wann immer möglich, nimmt sie sich eine kurze Auszeit von ihrer Wahlheimat Berlin und segelt oder badet an der Küste von Triest.

Unsere Partner

Swiss Award Corporate Communications Finance Forum Lichtenstein Swiss Marketing Switzerland Innovation Special Olympics Switzerland

Bitte lasse dieses Feld leer.

Auftrag erteilen

Wir sind JETZT persönlich und ohne Anrufbeantworter für Sie da.
Rund um die Uhr, sieben Tage die Woche.

Rufen Sie uns unter +41 81 750 53 33 an,
senden Sie uns eine (lange, kurze, wortkarge) E-Mail an info@diction.ch
oder nutzen Sie das einfache Kontaktformular:

 

 

 

Bitte füllen Sie alle mit * markierten Felder aus.

Sie vermissen ein Online-Auftragsformular zum Senden mit der Maus? Lesen Sie unseren Blogbeitrag.

Bitte lasse dieses Feld leer.

Call Me Back

Bitte füllen Sie alle mit * markierten Felder aus.

Bitte lasse dieses Feld leer.

Sofort-Offerte

 

 

Bitte füllen Sie alle mit * markierten Felder aus.