Hier gibts tolle Statements! Im März starteten wir mit dem Online-Workshop Post-Editing in Zusammenarbeit mit unserem Bildungspartner ZHAW (Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften). Nun sind alle Termine gelaufen – und wir freuen uns gemeinsam mit unseren Freelancern über dieses sagenhafte Seminar, das uns allen das Thema «Post Editing» nähergebracht hat. Danke an die Dozentinnen und Dozenten der ZHAW für den sagenhaften Einsatz!

Wer mehr zum konkreten Inhalt wissen möchte, erfährt in Workshop-News vom März mehr.

Hier jedoch ein paar Zahlen und Fakten, auf die wir ziemlich stolz sind: Insgesamt waren 149 Freelancer und 23 interne Mitarbeitende mit von der Partie. Von 101 Teilnehmenden gabs Feedback – und der Workshop erhielt praktisch durch die Bank Bestnoten. Das Feedback inspiriert uns natürlich, mit solchen Angeboten weiterzumachen.

Hier gibts ein paar der schönsten Statements zu lesen:

Warum bieten wir überhaupt solche Workshops an?

Zum einen, weil uns die gemeinsame Weiterentwicklung mit unseren internen und externen Mitarbeitenden wirklich wichtig ist. Post-Editing nach maschineller Übersetzung ist für die meisten Profi-Übersetzer/-innen noch relatives Neuland, denn das Korrigieren der Texte läuft anders als bei «normalen» Revisionen oder Korrektoraten.

Zum anderen möchten wir sicherstellen, dass unsere Kunden bei sämtlichen Dienstleistungen, auch beim Post-Editing, stets absolute Top-Qualität bei grösster Effizienz erhalten. Denn durch maschineller Übersetzung mit Post-Editing eröffnen sich für uns alle – Diction, Mitarbeitende und Kunden – auch ganz neue Partnerschaften und Kommunikationsmöglichkeiten. Darauf freuen wir uns!

Daher – der nächste Workshop kommt bestimmt! Danke an alle fürs Dabeisein! 🙂