Personen bei der Übersetzung Halbjahresbericht

Übersetzung Halbjahresbericht: Warum, mit wem, wie?

Übersetzung Halbjahresbericht – ist das überhaupt nötig? Ja, denn Ihre Investoren, ganz egal, welche Sprache sie sprechen, sind für Investitionsentscheidungen auf die Halb- (und Ganzjahres)berichte angewiesen. Auch wenn ein Halbjahresbericht in aller Regel nicht das gleiche Mass an Komplexität mit sich bringt wie der Jahresbericht: Er ist und bleibt ein wichtiges Projekt für Sie und … Weiterlesen Übersetzung Halbjahresbericht: Warum, mit wem, wie?

Newsletter

Hier können Sie sich vom Newsletter-Verteiler abmelden.

Blog_Header_Corporate-Reporting

Digitalisierung beim Corporate Reporting: Die digitalen Übersetzer sind los!

Im Magazin Nr. 6 gibt es einen tollen Beitrag zur Digitalisierung beim Corporate Reporting, bei dem wir mit unserem Partner Center for Corporate Reporting (CCR) zusammen gearbeitet haben. Lesen Sie hier den spannenden Artikel noch einmal als Blog. Geschäftsberichte machen immer enorm viel Arbeit. Schliesslich geht es nicht nur um die nüchternen Zahlen, sondern auch darum, den … Weiterlesen Digitalisierung beim Corporate Reporting: Die digitalen Übersetzer sind los!

Blog_Auszug aus Magazin6_Post-Editing

Intensivtraining Post-Editing: Wir bilden uns weiter

Im Magazin Nr. 6 gibt es einen tollen Beitrag zu unserem Intensivtraining Post-Editing, das wir mit unserem Bildungspartner ZHAW für Diction-Mitarbeitende organisieren. Lesen Sie hier den Artikel noch einmal als Blog. Post-Editing oder Post-Apokalypse? – Hat etwa der übersetzerische Weltuntergang begonnen? Sind die Maschinen schon unter uns? Das ja, aber eigentlich sind sie ganz zahm. … Weiterlesen Intensivtraining Post-Editing: Wir bilden uns weiter

Einfach Sprache Laptop

Einfache Sprache – Wieso, weshalb, warum?

Immer häufiger taucht in verschiedenen Zusammenhängen das Thema «einfache Sprache» auf. Von einer kleinen Nische hat es diese Sprachvariante in den Mainstream geschafft. Nicht zuletzt, weil immer mehr Ämter und Behörden ihre Informationen in zwei Fassungen ausgeben: in normaler und in einfacher Sprache. So soll einerseits das Recht auf Teilhabe am öffentlichen Geschehen für Menschen … Weiterlesen Einfache Sprache – Wieso, weshalb, warum?

10 Tipps für den Jahresbericht

Der Jahresbericht ist eine der seltenen Gelegenheiten, bei der Investments für Aktionäre wirklich greifbar werden. Oft nimmt das Dokument buchstäblich die Dimensionen eines Romans an, und man investiert viel Zeit und Mühe in ein Spitzenprodukt. Dabei geht es nicht alleine um korrekte Fakten: Das gesamte Dokument sollte sich als aussagekräftige Visitenkarte des Unternehmens präsentieren. Aktuelle … Weiterlesen 10 Tipps für den Jahresbericht

Sottotitoli per intenditori

A dicembre 2018 la mia collega Ruth Oggenfuss proponeva in un brillante articolo (in tedesco) dieci riflessioni sul lavoro di sottotitolaggio. Oggi approfondiamo l’aspetto dell’estetica del sottotitolo. I sottotitoli per il cinema rientrano a tutti gli effetti nella traduzione letteraria: perché chi traduce per il cinema traduce un’opera d’arte cinematografica che interseca piani diversi (immagini, … Weiterlesen Sottotitoli per intenditori

Homeoffice im Wilden Westen

Hier bei Diction sind wir ja wahre Homeoffice-Meister. Nicht nur in Pandemiezeiten. Aber die meisten Dictionianer leben in der sogenannten «Zivilisation». Wer hingegen in den entlegeneren Strichen Britisch Kolumbiens im Homeoffice arbeitet, ist bemitleidenswert. Nein, wirklich. Da ist zunächst einmal der Umstand, dass der Hund morgens noch weniger aufstehen will als man selber – 5.25 … Weiterlesen Homeoffice im Wilden Westen

Wanted: Kontext beim Übersetzen

Ich bin Übersetzerin, und mein Arbeitstag sieht jeden Tag anders aus. Es kommen immer wieder andere Texte von unterschiedlichen Kunden. Texte, die an unterschiedliche Zielgruppen gerichtet sind, Texte, die unterschiedliche Herausforderungen mit sich bringen.